Modellfliegerabteilung

Modellflieger

Willkommen bei einer der jüngeren Abteilungen des TVN.

Wir treffen uns in jeder ungeraden Woche mittwochs von 17:00 bis 19:00 Uhr in der Stadthalle und jede Woche donnerstags ab 21:00 Uhr in der Sporthalle des Gymnasiums. Geflogen werden alle Arten von ferngesteuerten, hallen- flugtauglichen Modellen. Vom einfachen Mikrohubschrauber bis zum Kunstflugzeug ist alles vertreten.
Gäste und Interessenten sind uns immer willkommen! Da wir alle auch grössere Modelle fliegen und es insbesondere im Sommer vorkommen kann, dass wir das Fliegen im Freien bevorzugen, wäre es von Vorteil sich vor einem Besuch telefonisch oder per E-Mail anzumelden.

Die Adresse finden Sie unter der Rubrick "Kontakt".


Vielleicht fragen Sie sich jetzt, "Was hat Hallenfliegen mit dem Turnverein zu tun?".
Nun, eine sportliche Betätigung im klassischen Sinn ist es sicher nicht. Allerdings hat es eine ganze Menge mit Konzentration ähnlich dem Schachspiel und Koordinationsfähigkeit wie sie bei vielen Sportarten Voraussetzung ist zu tun. Dennoch ist es, zumindest in Baden-Württemberg, keine anerkannte Sportart. Unsere Abteilung entstand aus der Zusammenarbeit des TVN mit den Veranstaltern bei mehreren Pilotentreffen in der Neuenbürger Stadthalle. Durch diese Treffen wurden auch immer mehr Mitbürger auf unser relativ neues Hobby aufmerksam. Die Zahl der Hallenflieger im Umkreis von Neuenbürg wuchs stetig und sowohl der Wunsch wetterunabhängig in einer Halle fliegen zu können, als auch der Kontakt zum TVN waren da.

Die Gründung einer eigenen Abteilung wurde beantragt und war alsbald beschlossen.


Falls Modellfliegen in der Halle für Sie Neuland ist, hier ein paar Infos dazu:

Vieles wird in unserer Zeit mit aus dem Englischen stammenden Worten belegt.

Auch die Hallenfliegerei ist davon nicht verschont. Wenn Sie also von Indoor Fliegen hören, ist genau das gemeint, was wir machen. Eine klare Definition, was zum Indoor Fliegen gehört gibt es nicht.
Allgemein wird ein Abfluggewicht von bis zu 500g als Indoor Fluggerät bezeichnet. Tatsächlich liegt das Startgewicht der von uns verwendeten Modelle bei 50 bis 280g! Je schwerer ein Flugzeug ist, um so schneller muss es geflogen werden und hier setzt eigentlich jede Halle durch ihre Ausmaße Grenzen.
Einen regelrechten Boom hat die Hallenfliegerei in den letzten Jahren durchgemacht.

In dieser Zeit hat sich sowohl an den Modellen, vor allem aber auch an den Motoren (übrigens ausnahmslos elektrische Motoren!) und noch gravierender in der Akkutechnik einiges getan.
Alles wurde leichter und viel leistungsfähiger. Heute sind Flugzeiten von 30 und mehr Minuten überhaupt kein Problem mehr.
Kunstflug auf höchstem Niveau und spektakuläre Flugfiguren können auf dem alle zwei Jahre statt findenden Pilotentreffen "Indoor Funly" im Rahmen der Flugshows und beim Mikroheli Wettbewerb in der Stadthalle am ersten Januar Wochenende bewundert werden (2009,2011,2013,...). Letztlich alles eine Folge des rasanten Fortschritts in den verschiedenen Bereichen der Modelltechnik.


Der Reiz des Modellfliegens:

Fliegen an sich zählt seit jeher zu den Menschheitsträumen und die "Faszination Fliegen" steckt daher sicher in vielen Menschen. Wer nicht selbst in die Luft gehen möchte, der lässt das eben sein Modell tun. Aber halt, so einfach ist das nicht, kein Modell fliegt von alleine. Eine Menge Wissen aus vielen, vor allem technischen Gebieten und eine Portion Geschick gehören dazu, sein Modell erfolgreich in der Luft zu halten. Gerade darin besteht für viele Modellpiloten der Reiz an diesem Hobby. Bevor ein Modell überhaupt geflogen werden kann, muss es zunächst gebaut werden. Weil manch einem das Bauen mehr Spass macht als das Fliegen und umgekehrt, unterscheiden wir
scherzhaft zwischen "Modellbauern" und "Modellfliegern".
Wer testen möchte, ob er zum Modellflieger taugt und ob es ihm Spass macht, kann dies heutzutage problemlos an einem PC mit einem speziellen Modellflug Simulator Program tun.


Weiter gehende Infos gibts unter unserer Rubrik "Web Links" und dort im Bereich "Modellflieger", oder direkt donnerstags Abends in der Sporthalle des Gymnasiums oder Mittwochs (in ungeraden Wochen) in der Stadthalle.

 

Andreas Preissler (TVN Abt. Modellfliegen)

 

Links:
http://www.rclineforum.de/forum/index.php Allgemeines Modellbauforum
http://www.microheli.net/ Karlsruher Microheli Seite
http://www.dmfv.de/ Deutscher Modellflieger Verband
http://www.indoor-funfly.de/ Die Infoseite rund um unsere Indoor Veranstaltung